50 Teilnehmer erlebten unter Leitung von Anita Kruppert am 3. Oktober einen gelungenen Busausflug nach Alzey und Oppenheim.

Zunächst führte Stefan Brosowski einen Rundgang durch die Altstadt von Alzey mit ihren schmucken Fachwerkhäusern. Er  erläuterte anschaulich und lebendig die Geschichte der mittelalterlichen Burg, die später zum Schloss wurde und heute als Behördensitz dient. Auf dem Rossmarkt traute sich Peter Müllers auf das hohe Pferd zu steigen und wurde entsprechend bewundert.

Im sonnigen Oppenheim, wo Hunderte von Menschen zum Wandertag in die Weinberge ausschwärmten, besichtigen wir zuerst die berühmte Katharinenkirche aus der Zeit der Romanik und Gotik mit ihren vielen strahlend farbigen Fenstern, die Stefan Brosowski ebenfalls erläuterte.

Dann wurde die Gruppe geteilt, um mit jeweils einem Führer durch das Kellerlabyrinth der Stadt zu gehen, das seit einigen Jahren für Besucher zugänglich gemacht wird. Die 30 km langen Gänge und Gewölbe unter den Häusern wurden im Mittelalter von Kaufleuten angelegt zur Lagerung ihrer Waren und dienten den Bewohnern zeitweise auch als Zufluchtsort.

Schlussrast war im Gasthaus "Uriger Weinkeller" in Bodenheim, und gestärkt mit regionaler Küche und Rheinwein traten alle dankbar die Heimreise an.

(Therese Zilligen)