08 Teilnehmer

Etliche Mitglieder des Eifelvereins haben diese Reise in den vergangenen Jahren schon erlebt und gelobt…

 


Vom 21. – 24. März 2019 hatten jetzt erneut 15 Mitglieder der Ortsgruppe Trier das Vergnügen, mit Heribert Kahren von morgens bis abends London zu durchwandern und hierbei neben dem klassischen Sightseeing-Programm (Tower, Themse & Co…) auch die neue City mit ihren gigantisch hohen und schönen Glastürmen nebst Aussichtsterrassen kennenzulernen.
Besondere Erlebnisse waren auch die Besuche einer anglikanischen Messe in der St. Paul`s Cathedral und des Borough Market mit seinen Delikatessen aus aller Welt.
Überraschend und eindrucksvoll auf unserem Weg durch die City erlebten wir die Samstagsdemonstration gegen den Brexit von wirklich 1 Million Menschen (nicht nach Trierer Diktion „Milliunen“), die gut gelaunt und teilweise mit phantasievollen Kostümen und Plakaten mitliefen.
Dass inmitten dieser Menschenmenge ein Mitglied unserer Gruppe kurzfristig verloren ging, ist nicht verwunderlich – mit modernen Kommunikationsmitteln wurde es schnell wieder gefunden.
Neben all diesen Aktivitäten blieb auch noch Raum für z.B. Museumsbesuche, Einkehr bei Harrods oder in ein gemütliches Pub.
Zur Abendgestaltung standen Musicalbesuche (Phantom der Oper und König der Löwen) sowie ein Klassikkonzert in der Royal Albert Hall zur Auswahl.
Im Wynfrid House B&B in Aldgate konnten wir unser müdes Haupt zu erholsamer Nachtruhe betten und uns morgens mit einem reichhaltigen Frühstück stärken.
Auf dem Rückweg fiel wegen akuter Gleisarbeiten die Zugfahrt nach Stansted aus. Kurzentschlossen nutzten wir für die Fahrt dorthin drei Taxen und erreichten doch noch pünktlich das Flugzeug nach Luxemburg.
So endete unsere Reise mit dem einvernehmlichen Urteil: „Ende gut – alles gut“

siehe auch: Fotos in der Bildergalerie